Foto-Projekt-Kiezperspektiven

Das Fotoprojekt „Kiezperspektiven“ wurde in Zusammenarbeit mit dem Fotografen O-Young Kwon (Email: oy(at)aboutideas.net) durchgeführt. Dabei hat O-Young Kwon es geschafft, unsere Ideen und Sichtweisen über den Kiez in inspirierenden und ergreifenden Fotos zu erfassen. Es ist uns gelungen die Augenblicke, die wir tagtäglich in Neukölln und Kreuzberg erleben, mit den ausgezeichneten Künsten des Fotografen zusammenschmelzen zu lassen. Was dabei herauskam ist eine Fotoreihe, die verschiedene Orte Neuköllns und Kreuzbergs aus verschiedenen Perspektiven und an verschiedenen Tageszeiten, jedoch stets aus dem Auge eines Kiezbewohners und aus dem Auge eines Künstlers, zeigt. Weitere Beispielfotos des Talents O-Young Kwon sind auf der Webseite zu sehen.

- von O-YOUNG KWON

 

 

„Mein Kiez“

Es gibt Tage, da renne ich weg vor dir.
Ich schaue nach unten und sehe die Tiefe; du bist grau, du bist nass.
Dann frage ich mich wann wohl die Sonne das letzte Mal auf dich schien.

Ich flüchte mich vor dir, an einen anderen Ort, halte mich auf, mal hier und mal dort.
Ich atme die Luft in mich hinein und sehe mich um.
Ich sehe die Sonne scheinen und den blauen Himmel drumherum.

Doch mir ist so kalt, ich kann es nicht erklären. Was fehlt mir nur?

Ich renne zurück zu dir, ohne nach Hinten zu blicken.
Ich sehe die Hochhäuser, die Straßen und die dunkeln Ecken.
Ich sehe wie der Himmel sich öffnet und die Schönheit des Lichtes.

Ich sehe die Menschen, die tausend Gesichter und die Kulturen.
Ich sehe die Farben, die Vielfalt, die Graffiti und die Karikaturen.
Du offenbarst mir deine Seele und ich werde ein Teil von ihr.

Hier kann ich sein, wer ich bin, hier fühle ich mich wohl und nicht fremd.
Du schenkst mir die Hoffnung, die Freude und ich spüre wie die Zuversicht in mir aufbrennt.
Ich schaue nach oben und sehe die Weite; du bist Neukölln, du bist Kreuzberg,
Du bist die bunte Welt.

(Vildan Gül, Mai 2012)